Kreative Blockaden und wie du sie löst

 

Wir alle kennen diese Blockaden von Zeit zu Zeit die uns praktisch in die Knie zwingen. Wenn nichts geht, keine Ideen und Inspiration kommen und man einfach nicht mehr weiter weiss. Besondern wenn unser Einkommen, unsere Selbständigkeit davon anhängt,, dass wir kreativ sind und Projekte umsetzen, ist das natürlich kein guter Zustand. In solchen Zeiten brauchst du nicht den Kopf in den Sand stecken, denn mit einigen coolen Tricks, die ich auch benutze, kommt dein kreativer Mojo zurück. Yeah! 

“The universe buries strange jewels deep within us all, and then stands back to see if we can find them.” -Elizabeth Gilbert

  1. UpLevel deinen Arbeitsplatz
    Um kreativ und inspiriert zu arbeiten, sollte dein Arbeitsplatz dies auch ausstrahlen. Sorge dafür, dass er aufgeräumt bleibt, in ansprechenden Farben dekoriert ist etc. Sucher dir auf Pinterest Ideen für dein office aus. Du verbringst unzählige Stunden dort und es ist essentiell wichtig, dass du dort so motiviert wie möglich arbeiten kannst. Du sollst dich wohlfühlen und glücklich sein um deine bestmögliche Arbeit abzuliefern. Hier einige Ideen um deinen WorkSpace zu optimieren: Pflanzen, Licht, Dekorationen, Inspirationen, Gemütlichkeit und Musik. 
  2. Verändere deinen Arbeitsplatz
    Du kannst natürlich hin und wieder deinen festen Arbeitsplatz umdekorieren und ihn neu arrangieren. Genauso solltest du hin und wieder dein Büro ganz verlassen und nach Möglichkeiten suchen, wo du noch arbeiten kannst. Vielleicht in einem Cafe, in einem Co-Working Space, in einer Bibliothek oder in der Natur. Wenn wir jeden tag die gleichen Wände anschauen, können wir stecken bleiben und sind weniger inspiriert. Und bei unserer kreativen Arbeit müssen wir viel öfters inspiriert und motiviert bleiben.
  3. Lass dich inspirieren
    Die besten Ideen kommen manchmal wenn wir etwas verändern oder etwas neues ausprobieren. Lies ein Buch, gehe zu einem Workshop, hole dir einen Online-Kurs, mache eine Weiterbildung, gehe zu einem Event etc. Dadurch veränderst du deine Sicht auf Dinge, wirst gefördert und enthältst neuen Input für dich und dein Business. Jedesmal wenn ich auf einem Event war, mich mit Menschen ausgetauscht habe oder eine Weiterbildung gemacht habe, hat sich in mir etwas verändert. Ich war unfassbar beflügelt und hatte neue Ideen und Visionen im Kopf. Es war immer magisch! 
  4. Du bist genug, nur jetzt gerade nicht
    Wenn du meine Arbeit als Life & Spirituality Coach kennst, weisst du, dass ich der Meinung bin das du genug bist. Warst immer genug und bist immer genug. Jedoch bei einer inneren kreativen Blockade möchte ich eine Ausnahme machen. In diesem Fall ist es wirklich notwenig, dass du unter Menschen gehst. Netzwerken, austauschen und inspirieren lassen. Gerade wenn du gegen eine Wand läufst und nicht mehr weiterkommst, hilft der Blick und die Meinung andere Menschen sehr. Sie können dir helfen die Dinge, den Prozess anders zu sehen. Suche dir Menschen aus, deren Meinung du sehr schätzt und frage nach Hilfe und neuem Input. Habe jemandem in deinem Leben, der für dich und dein Business nur das Beste will und frage nach deren Meinung.
  5. Digitaler Detox
    Mein Favorit den ich häufig mache. Warum? Weil ich mehr auf mich und meine Arbeit achten will und mich nicht von aussen beeinflussen lassen will. Wer macht was und ist erfolgreich? Ich will mich bewusst inspirieren lassen und genauso will ich bewusst, auf mich, meine Seele und meine Visionen achten. Dazu gehört regelmässig einen Detox zu machen. Genauso gut kannst du auch einfach einige Stunden vom PC weggehen und etwas ganz anderes machen. Fenster putzen, spazieren, meditieren, Journal schreiben, kochen….egal was es ist, es wird dir neue Ideen liefern weil du weg von der Technik bist und deinen Gedanken freien Lauf lässt. Probiere es aus!
  6. Ausmisten
    Nimm dir regelmässig Zeit und miste folgendes aus: dein Postfach, deine Social Media Accounts, deinen Schreibtisch (digital und physisch), deine Nachrichten, deine Online Kurse, eBooks, Newsletter Abonnements, Gruppen etc. Ebenso Projekte und Arbeiten an denen du gerade sitzt- ist es die Arbeit die du machen willst, oder solltest du da auch etwas ändern? Vielleicht muss aber auch dein Angebot angepasst werden, weil du merkst es trägt nicht zu deinen Visionen und deinem Traumleben bei. Egal was es ist, schau es mit frischem Blick an und frage dich, ob es dir gut tut!

Von nun an brauchst du dich vor einer kreativen Blockade nicht mehr fürchten, denn du hast die Tools um es zu umgehen. Hast du noch andere Tolls? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Mirjam

Add A Comment