Warum ein stressiges Leben nicht erstrebenswert ist

Oh wie gerne habe ich immer geantwortet: „Ich habe so viel zu tun und bin total im Stress!“ Für mich hat das immer bedeutet, dass ich wichtig war und mein Leben von Bedeutung war. Heute weiss ich, dass ein Leben im Stress nicht mehr das ist was ich will und mein Leben dadurch nicht besser ist. Ganz im Gegenteil. 

Irgendwie hat es lange zum guten Ton gehört ein absolut stressiges Leben zu führen. Von einer Verabredung zur nächsten zu flitzen, ständig am Handy zu hängen und keine Zeit mehr für sich zu haben. Ich erinnere mich noch ganz genau an den Moment, als mir zwei ehemalige Arbeitskollegen erzählt haben, wie sie bis tief in die Nacht bei Goldmann Sachs in New York gearbeitet haben, schnell Frühstück geholt haben und einfach weiter arbeiteten. Beide fanden das toll und ich glaube auch dass sie es bedingt gerne gemacht haben. Monate zuvor hätte ich beeindruckt genickt und mir auch so einen Lebensstil gewünscht. Aber schon zu diesem Zeitpunkt, bei meinem zweiten Job in der Schweiz, wusste ich dass ich unter keinen Umständen solch ein Leben (Arbeitsleben) führen wollte. Ich habe nichts gegen viel Arbeit und wer erfolgreich sein will, muss einiges dafür tun. Trotzdem darf ein Leben neben dem Job nicht zu kurz kommen und der Stress darf nicht über Hand nehmen. Auf Dauer können wir dies körperlich und mental nicht schaffen.

Heute versuche ich mich genau so zu organisieren, dass ich genug Zeit für mich und meine Freizeit habe. Ich arbeite immer noch wahnsinnig viel, bin aber weitaus ausgeglichener und zufriedener. Auf der einen Seite liegt das an den verschiedenen Jobs die ich mache und eben wie ich mir den Tag einteile. Dadurch dass mein Tag um 5 Uhr anfängt, mache ich schon vor der eigentlichen Arbeit sehr viel und habe Abends mehr Zeit. Ebenso sind meine Tage einfach gut organisiert, damit ich nicht in Stress gerate (kann aber trotzdem mal passieren). Mit Hilfe guter Apps, Haushaltshilfen und einer gesunden Lebenseinstellung können wir uns ein Leben erschaffen, das stressfrei und schön ist. Ich ermutige auch oft dazu, sich Hilfe zu holen. Dies ist natürlich mit einem Geldeinsatz verbunden, erleichtert einem den Alltag jedoch sehr. Für alle Arbeiten die ich mache, kann ich nur voll da sein, wenn ich genug Zeit für mich habe. Wie wir diese Zeit gestalten liegt an uns. Aber wir müssen lernen, dass Stress uns nachhaltig schadet und eben nicht erstrebenswert ist. Wir brauchen im Alltag eine gute Grundlage um im Job und in der Freizeit gut funktionieren zu können.

Ich freue mich wenn ich mich mit Freunden treffe und nicht total abgehetzt und gestresst ankomme. Sondern glücklich und zufrieden. Was nicht heisst dass ich momentan keine 8-10 Projekte und Arbeiten verfolge. Aber ich arbeite an Jobs die mir Spass machen und mir täglich neue Energie geben.

Keinen  Stress zu haben, bedeutet nicht ein langweiliges Leben zu führen.

Ich hoffe du findest für dich einen Weg ein stressfreieres Leben zu führen und genug Zeit für dich zu haben.

Mirjam

Comments

  1. Don Keeler

    Liebe Mirjam,
    vielen Dank fuer dein neuste Artikel „Warum ein stressiges Leben nicht erstrebenswert ist.“ Ich kann mich errinern als ich auch, wie die Goldman Sachs duo, betonte wie viel ich gearbeitet hatte, Es scheint so leer jetzt, aber ich schaetze dass ist der Weg Weisheit zu uns kommt, gell?
    Liebe Gruesse,
    Don

    1. Hey Don,
      thanks for your comment. Isn`t it funny how things, thoughts and desires change over time? Everything was of such high value and then over time your realize that life isn`t about that at all. My wish is for everybody to see and to feel what really matters.
      Hope to see you again soon!

Add A Comment